Ich bin solidarisch, als Botschafter unterwegs und unterstütze das Unternehmen mit einem monatlichen Beitrag.

Warum machen wir das? Was sind unsere Beweggründe?

Wir sind alle auf der gleichen Welt. Wir alle stehen mit beiden Füßen auf der gleichen Erde. Und trotzdem glauben wir, wir hätten keine oder kaum Verbindung mit dem Rest der Welt. Denken wir doch etwas breiter oder über unseren Horizont hinweg, stellen wir nun doch fest, dass, sei es der Asiat, der Afrikaner oder der Europäer, wir stehen noch immer auf der gleichen Erde. Dem können wir nicht entfliehen. Flüsse und Meere scheinen uns zu trennen, doch auch diese fließen über die gleiche Erde, welche wir alle mit unseren Füßen berühren. Es gibt nur zeitbegrenzte illusorische Trennung, wenn wir fliegen. Illusorisch deshalb, weil wir doch auch hier noch immer miteinander verbunden sind.

Schluss nun mit dem Philosophieren, Butter bei die Fische!  Wenn wir uns nun bewusst sind, dass wir alle gleich sind, warum machen wir denn so große Unterschiede? Sind wir alle denn nicht gleich wert? Oder haben wir denn dann nicht alle die gleichen (Grund-) rechte? Natürlich sind wir nicht verpflichtet andere zu retten, doch sollten wir vielleicht denen helfen, welche sich helfen lassen wollen? Wir haben Menschen gefunden welche sich helfen lassen wollen um ihre eigene Verantwortung zurück zu übernehmen.

Was hat das mit uns zu tun? Wir kümmern uns um unsere Welt. Wir sind diejenigen welche die Möglichkeiten haben anderen unter die Arme zu greifen und dabei Großes bewirken. Und immer weiter wachsen können, die Welt bewegen. Mittels unseren Spenden und der damit verbundenen Arbeit, retten wir nicht auf Anhieb die ganze Welt und doch, wenn wir multiplizieren geht es weitaus schneller!

© 2020 by PROJET KOLWEZI ASBL LUXEMBOURG 

  • Facebook Social Icon